Literatur

Im städtischen Untergrund
Was verbirgt sich unter dem Asphalt, jenseits der U-Bahn-Tunnel? Unter dem Hamburger Hauptbahnhof ein Tiefbunker für 2000 Menschen, im Kalkstein unter Paris ein Labyrinth und 50 Meter unter Tokio ein Drainagesystem, das Regenfälle bei Taifunen aus der Stadt leitet.
Leonie Hellmayr: “Unter dem Asphalt. Was unter den Metropolen der Welt verborgen liegt”. Theiss 2014; 192 S., 16,95 Euro

Skandal!
Die moderne Welt ist voll von Skandalen – die Antike war es auch. Manche dieser “Aufreger” waren früher gar keine: etwa dass Römer keine Unterhosen trugen. Anderes empörte schon die Zeitgenossen: Bestechung bei den Olympischen Spielen zum Beispiel oder die Hinrichtung des Sokrates mit Gift. Hier lässt es sich nachlesen.
Cornelius Hartz: “Skandalon! Skandale und Aufreger rund um die Antike”. Theiss 2014; 187 S., 16,95 Euro

Entdecker mit Zeichenblock
Dieses prachtvolle Buch zeigt 200 Tafeln des französischen Künstlers und Orientforschers Émile Prisse d’Avennes (1807 bis 1879). In Zeichnungen und Texten dokumentierte er seine langjährigen Reisen zu den Kunstschätzen Ägyptens. Prunkvolle Paläste, Sphinxe, Deckenmalereien, Amphoren – der Bericht dieses Abenteurers ist eine Augenweide.
Salima Ikram: “Émile Prisse d’Avennes. Egyptian Art, Ägyptische Kunst, Art égyptien”. Mehrsprachige Ausgabe, Taschen 2014; 424 S., 99,99 Euro

Was man so wissen muss
Wie finden Archäologen einen lohnenswerten Grabungsplatz? Was haben sie und Indiana Jones gemeinsam? Wer es genau wissen will, schlägt hier nach. Epochen der griechischen und römischen Kultur werden ebenso diskutiert wie Methoden der Feldforschung.
Tonio Hölscher: “Klassische Archäologie. Grundwissen”. Philipp von Zabern 2015; 368 S., 39,95 Euro

weiterlesen