Neu starten?

Herr Schlögl, zu Ihnen kommen Studierende, die überlegen, ihr Studium hinzuschmeißen. Ist ein Abbruch ein Drama?
TINO SCHLÖGL: Wenn man gerade mittendrin steckt, kann sich das so anfühlen. Schließlich hatte man sich für einen Weg entschieden und Zeit in ein Studium investiert, und dann ist das hinfällig. Aber letzten Endes geht es für die meisten danach vernünftig weiter.
Was kann man tun, wenn einem auffällt, dass man die falsche Wahl getroffen hat?
Man kann zum Beispiel den Studiengang wechseln. Oder von der Uni an eine FH gehen. Da ist der Unterricht strukturierter, was vielleicht besser zum eigenen Lerntyp passt. Ein Studienabbruch heißt nicht, dass alles verloren ist.
Verliert man seinen Anspruch auf Bafög?
In den ersten drei Semestern ist ein Fachwechsel kein Problem…

weiterlesen