Promovieren in Sprachen & Kultur

Wie viele promovieren?
Laut DZHW promovieren 8 von 100 Absolventen in den Kultur- und Literaturwissenschaften. In den Sprachen sind es 5 von 100.
Was erwartet einen?
Lesen, lesen, lesen! Ob in Germanistik, Anglistik, Japanologie, Romanistik oder Ethnologie – die Doktoranden vertiefen sich in ihr Thema und tragen Literatur zusammen, und zwar eine ganze Menge. Texte, die sie erforschen wollen, und Texte, die andere Wissenschaftler schon über diese Texte geschrieben haben. Je nach Forschungsthema können das Romane, Gedichte, historische Quellen, Zeitungsartikel, Sachbücher, Protokolle, transkribierte Gespräche oder Aufsätze sein. »Das Internet weitet die Möglichkeit, an Pri- mär- und Sekundärtexte zu gelangen, ins gefühlt Unendliche aus«, sagt Gerold Sedlmayr, Professor für British Cultural Studies an der Technischen Universität Dortmund. »Was man nicht alles sichten könnte! Man muss sein Thema gut eingrenzen, damit es überschaubar bleibt.« …

weiterlesen